Über uns

Das schwarze Meer und der Pontos sind das surreale Erbe unserer Vorfahren. Musik, Lieder, Sprache und Tänze spiegeln die Antike wieder und erinnern an eine alte Tradition der Griechen am schwarzen Meer. Der Pontos hat eine sehr reiche und vielfältige Auswahl an Tänzen und Gesang. Die Anzahl der bekannten Tänze beträgt ca. 65 und mit Sicherheit werden noch weitere vermutet. Ein wichtiges Element dieser Tradition sind die differente Tanzformen- und Stile. Die Tänze der Pontier sind bekannt für Dynamik und Synchronität. Der Tanz hat im Leben der Pontos-Griechen einen hohen Stellenwert. Dieser Kulturreichtum wird gepflegt und weiterhin lebendig gehalten.


Denn wie Goethe einst sagte: „ Wenn Vergessen eine Tugend ist, dann ist die Erinnerung eine Pflicht.“


Die Lyra, das dominierende Musikinstrument der Pontosmusik war und ist immer noch sehr bekannt. Die pontische Musik beherbergt ebenfalls Lieder über Kriege, Trauer, Fremdheit und Liebe. Aus diesem Grund hat sich der erste Gründungsvorstand des Vereins „Verein der Griechen aus Pontos (Dimitris Psathas) in Herten und Umgebung e. V.“ der Aufgabe gestellt, ein Verein zu Gründen der sich für die Erhaltung des pontischen Kulturgutes verantwortlich fühlt. Der Verein wurde im Jahre 1990 in Recklinghausen eingetragen. Die Gründungsbausteine des Vereins wurden somit gelegt!



Der erste Vorstand bestand aus folgenden Personen:


Der Vorsitzende: Andronikidis Ioannis

Der Stellvertreter: Vassiliadis Simeon

Der Sekretär: Chalkidis Konstantinos

Der Kassenwart: Chalkias Christos (+)

Mitglieder: Therapidis Nikolaos, Karagiotsidis Vassilios, Karasakalidis Anestis



Das Symbol des Pontos und unseres Vereins ist der schwarze Adler.


Heute führt unsere Tanzgruppe regelmäßig pontische Tänze und Gesang, sowohl vor deutschem als auch vor griechischem Publikum vor. Mitwirkende, Helfer und Tänzer unter den Vereinsmitgliedern, die nicht mit der pontischen Kultur verwurzelt sind, unterstützen mit großer Ehre tatkräftig den Verein. Der Verein ist seit seiner Gründung Mitglied in der „ Förderation Griechisch-Pontischer Vereine Europas“ und nimmt jedes Jahr am „Festival Pontischer Tänze“ teil, der ein weiterer wichtiger Baustein ist, wie ebenfalls der jährliche Gedenktag (19 Mai/ Völkermord an den Pontiern durch Kemal Atatürk) für den Genozid an den Pontos Griechen, in der Griechisch-Orthodoxen- Kirche in Herten veranstaltet wird. Zusätzlich organisiert der Verein zwei Events im Jahr, wo die Tanzmitglieder mit traditionellen Trachten und pontischer Live-Musik, bestehend aus einem Daouli (Schlagtrommel) und einer pontischen Lyra (Streichinstrument) vor Publikum auftritt.



Dank der Stadt Herten steht unserer Tanzgruppe jeden Sonntag von 12:00 bis 16:00 Uhr die Sporthalle der Theodor-Heuss-Hauptschule zur Verfügung. Eine zusätzliche Offerte des Vereins ist das Erlernen von pontischen Musikinstrumenten.



Der heutige konstitutionelle Vorstand, nach Wahlen des Volkes:



Der Vorstandsvorsitzende: Kyriazidis, Alexandros

Der Stellvertreter: Gonas, Georgios

Die Sekretärin: Kosmiadou, Argiroula

Die Kassenwärterin: Karaissaridou, Christina-Maria

Der Kulturbeauftragte: Kosmiadis, Kostas

Die Beauftragte für Trachten und Materialien: Tsakouridou, Anastasia

Die Jugendbeauftragte: Tsercezi, Panagiota





Tanzlehrer: Gonas, Georgios

Instrumentenspieler: Gika, Wasiliki / Vassiliadis, Babis / Chalkidis, Ioannis



Der Verein

Hier sind Informationen über den Verein der Griechen aus Pontos Herten und Umgebung e.V.

Tanzproben

Die Tanzproben finden jeden Sonntag von
12 bis 15.30 Uhr in der Theodor-Heuss-Schule Vitusstr.9-11 45699 in Herten statt.
Weitere Informationen finden sie hier.

Μετάφραση